Die 5 häufigsten Fehler beim Umgang mit Versicherungen und wie man sie vermeidet

10. Juli 2024

5 Fehler Versicherungen

Versicherungen sind ein wesentlicher Bestandteil unserer finanziellen Absicherung. Sie bieten Schutz vor unerwarteten Ereignissen und helfen, finanzielle Verluste abzufedern. Allerdings machen viele Menschen Fehler im Umgang mit Versicherungen, die teuer und problematisch sein können. Hier sind die fünf häufigsten Fehler und Tipps, wie man sie vermeiden kann:

1. Falsche oder unzureichende Versicherung abschließen

Typischer Fehler: Viele Menschen neigen dazu, entweder gar keine Versicherung oder eine unzureichende Versicherung abzuschließen. Oft wird dies aus Unwissenheit oder dem Wunsch, Geld zu sparen, getan. Ein weiterer häufiger Fehler ist, dass Menschen Verträge abschließen, die nicht genau auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Tipp zur Vermeidung: Machen Sie eine gründliche Bedarfsanalyse oder befragen Sie davor einen Versicherungsmakler, am besten die IMAK, bevor Sie eine Versicherung abschließen. Überlegen Sie, welche Risiken Sie abdecken möchten und wie hoch die potenziellen finanziellen Schäden sein könnten. 

Es ist in jedem Fall ratsam, sich von einem unabhängigen Versicherungsmakler beraten zu lassen, um die passende Versicherung zu finden.

2. Versicherungsverträge nicht regelmäßig überprüfen und anpassen

Typischer Fehler: Lebensumstände ändern sich, doch viele Menschen überprüfen ihre Versicherungsverträge nicht regelmäßig. Veränderungen wie Heirat, der Kauf eines Hauses oder die Geburt eines Kindes erfordern oft eine Anpassung des Versicherungsschutzes.

Tipp zur Vermeidung: Setzen Sie sich mindestens einmal im Jahr mit Ihren Versicherungen auseinander und prüfen Sie, ob sie noch Ihren aktuellen Lebensumständen entsprechen. Dies kann auch helfen, überflüssige Versicherungsverträge zu identifizieren und zu kündigen.

3. Versicherungsbedingungen nicht gründlich lesen

Typischer Fehler: Viele Versicherungsnehmer lesen die Bedingungen und Klauseln ihrer Versicherungsverträge nicht gründlich durch. Dadurch wissen sie nicht genau, welche Leistungen abgedeckt sind und welche nicht.

Tipp zur Vermeidung: Nehmen Sie sich die Zeit, die Versicherungsbedingungen sorgfältig zu lesen und zu verstehen. Bei Unklarheiten sollten Sie Rücksprache mit einem unabhängigen Versicherungsmakler halten. Es ist wichtig, alle Ausschlüsse und Bedingungen zu kennen, um im Schadensfall keine bösen Überraschungen zu erleben.

4. Zu hohe Selbstbeteiligung wählen

Typischer Fehler: Um die monatlichen Prämien zu senken, entscheiden sich viele Menschen für eine hohe Selbstbeteiligung. Im Schadensfall können dann jedoch hohe Kosten auf sie zukommen, die sie nicht tragen können.

Tipp zur Vermeidung: Überlegen Sie genau, wie viel Selbstbeteiligung Sie im Schadensfall tatsächlich zahlen können. Eine etwas höhere Prämie kann sich langfristig auszahlen, wenn Sie im Gegenzug im Schadensfall nicht mit zu hohen Kosten belastet werden.

5. Schäden nicht oder zu spät melden

Typischer Fehler: Manchmal melden Versicherungsnehmer Schäden nicht sofort oder gar nicht, aus Angst vor steigenden Prämien oder aus Unwissenheit. Dies kann dazu führen, dass der Versicherer die Schadensregulierung ablehnt.

Tipp zur Vermeidung: Melden Sie Schäden immer sofort oder so schnell wie möglich Ihrem Versicherungsmakler bzw. dem Versicherer. Dokumentieren Sie den Schaden ausführlich und bewahren Sie alle relevanten Belege und Nachweise auf. Eine schnelle und vollständige Schadenmeldung erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass der Versicherer den Schaden anerkennt und reguliert.

Fazit

Der Umgang mit Versicherungen kann komplex und verwirrend sein, aber durch externe Hilfe (z.b. durch einen Versicherungsmakler) und regelmäßige Überprüfung können viele häufige Fehler vermieden werden. 

Indem Sie gemeinsam mit ihrem Versicherungsmakler die richtige Versicherung auswählen, Ihre Verträge regelmäßig überprüfen und gegebenenfalls anpassen, die Bedingungen gründlich lesen, eine angemessene Selbstbeteiligung wählen und Schäden rechtzeitig melden, sichern Sie sich bestmöglich gegen finanzielle Risiken ab. Es lohnt sich, Zeit und Mühe in den richtigen Umgang mit Versicherungen zu investieren, um im Ernstfall gut abgesichert zu sein.

Ähnliche Beiträge

Die 5 häufigsten Fehler beim Umgang mit Versicherungen und wie man sie vermeidet

Der Umgang mit Versicherungen kann komplex und verwirrend sein, aber durch externe Hilfe (z.b. durch einen Versicherungsmakler) und regelmäßige Überprüfung können viele häufige Fehler vermieden werden. Lesen Sie mehr zu den 5 häufigsten Fehlern im Umgang mit Versicherungen.

Nach oben