Firmen-Rechtsschutzversicherung

Warum die Absicherung Ihrer rechtlichen Interessen so wichtig ist

Wenn Sie Ihre Ansprüche durchsetzen wollen, können Sie das auf eigene Kosten machen oder Sie haben eine Firmen-Rechtsschutzversicherung, die Ihnen das Risiko und die Kosten abnimmt.

Wofür brauchen Sie eine Firmen-Rechtsschutzversicherung?

Dazu einige Beispiele aus der täglichen Praxis:
Bsp. 1:
Herr Maier fährt mit seinem Firmen-Kfz über eine ungeregelte Kreuzung. Ein anderer Verkehrsteilnehmer überquert mit seinem Kfz ebenfalls die Kreuzung und es kommt zum Zusammenstoß in der Mitte der Kreuzung. Beide Unfallbeteiligten sind der Meinung, dass der jeweils andere den Unfall verschuldet hat. Die Klärung muss also vor Gericht erfolgen.

Die Kosten (Gerichts-, SV- und Rechtsanwaltskosten) betragen zusammen € 80.000,- und werden von der Firmen-Rechtsschutzversicherung übernommen.
Bsp. 2:
Die Müller AG beliefert Kunden in Europa mit ihren Produkten. Trotz mehrfacher Aufforderung zur Zahlung der Rechnungen, zahlen einige Kunde nicht. Die offenen Rechnungen müssen durch ein Inkassobüro ein-getrieben werden.

Die Kosten belaufen sich auf € 5.000,- je Kunde und werden von der Firmen-Rechtsschutzversicherung bezahlt.
Bsp. 3:
Die Maier GmbH hat beim Versicherer X eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen. Ein Haftpflichtschadenfall wird vom Versicherer X abgelehnt. Die Maier GmbH klagt daraufhin den Haftpflichtversicherer X auf Zahlung des Schadens.
Der Fall dauert über mehrere Jahre und geht bis zum OGH und wird letztlich zugunsten des Versicherers X entschieden.

Hier wurden die Kosten aller drei Instanzen (vom Erstgericht bis zum OGH) in der Höhe von € 175.000,- von der Firmen-Rechtsschutzversicherung übernommen.
Bsp. 4:
Die Josef Huber OHG spricht gegen einen Mitarbeiter die fristlose Entlassung aus. Der Fall muß vor dem Arbeitsgericht geklärt werden und es kommt zu mehreren Verhandlungen.

Die Kosten (Gerichts-, SV- und Rechtsanwaltskosten) von € 65.000,- übernimmt die Firmen-Rechtsschutzversicherung.

Alle obigen Beispiele sind praxisnahe Streitfälle, die Sie auf eigene Kosten durchsetzen bzw. durchstreiten müssten, wenn Sie nicht rechtsschutzversichert sind!

Firmen-Rechtsschutz-Versicherung 

Für die Absicherung Ihres Unternehmens

Versicherungssumme: frei wählbar, je höher desto besser!

Versicherbare Bausteine:

1) Für den Betrieb:

  • Schadenersatz-RS
  • Straf-RS
  • Sozialversicherungs-RS
  • Arbeitsgerichts-RS
  • Beratungs-RS
  • Allgemeiner Vertrags-RS für den Betrieb für Streitigkeiten aus Lieferungen und Leistungen Dritter an den Versicherungsnehmer bzw. des Versicherungsnehmers an Dritte
  • Standort-RS für die selbstgenutzten gewerblichen Einheiten einschließlich der dazugehörigen Garagen/Abstellplätze.
  • Streitigkeiten aus Versicherungsverträgen des Betriebs
  • UWG-Deckung, inkl. Versicherungsschutz für Domainstreitigkeiten
  • Steuer-RS inkl. Deckung für Strafverfahren vor Verwaltungsbehörden und
  • Verwaltungsgerichten nach dem Finanzstrafgesetz
  • Daten-RS
  • Insolvenz-RS

 

2) Für die Dienstnehmer (in Zusammenhang mit der Tätigkeit für den versicherten Betrieb)

  • Schadenersatz- und Straf-RS
  • Sozialversicherungs-RS

 

3) Für den Betriebsinhaber und seine Familie

  • Umfang wie für Betrieb

 

4) Fahrzeug Rechtsschutz

  • Schadenersatz- und Straf-RS
  • Führerschein-RS
  • Fahrzeug-Vertrags-RS