Betriebsunterbrechungsversicherung

Warum eine Absicherung so wichtig ist

Warum ein Betriebsstillstand als Folge eines Feuerschadens und/oderals Folge von Schäden durch außergewöhnliche Naturereignisse, wie Hochwasser und Überschwemmung Ihr Unternehmen existenziell gefährden können?

Die Betriebsunterbrechungsversicherung hilft!

Wofür brauche ich eine Betriebsunterbrechungsversicherung (BU)?

Dazu einige Beispiele aus der täglichen Praxis:
Bsp. 1:
In der Nacht bricht in der Werkshalle der Firma Huber & CO ein Brand aus. In der Halle, die bis auf die Grundmauern niederbrannte, befanden sich alle Werkzeuge, Maschinen, Betriebsmittel und Waren der Firma Huber & CO. Die Wiedererrichtung der Werkshalle und die Wiederbeschaffung der Werkzeuge, Maschinen, Betriebsmittel und Waren dauerten über 9 Monate.
In dieser Zeit musste eine Ausweichhalle angemietet werden, damit der Betrieb nicht völlig stillstand. Dennoch kam es zu einem schadensbedingten Gewinneinbruch.
Der gesamte BU-Schaden (Gewinnentgang und Mehrkosten) betrug € 150.000,-.

Der BU-Versicherer ersetzte der Fa. Huber & CO die angefallenen Mehrkosten (Hallenmiete) und den entstandenen Gewinnentgang in voller Höhe.
Bsp. 2:
Durch einen Sturm (über 60 km/h) wird ein Baum entwurzelt und auf das Betriebsgebäude der Firma Müller GmbH geschleudert. Dabei wird das Dach des Hauses erheblich beschädigt. Durch das offene Dach regnet es das ganze Wochenende auf die darunter befindliche Büroeinrichtung und beschädigt diese irreparabel.

Der BU-Versicherer ersetzte den BU-Schaden, der entstand, da das Büro der Müller GmbH fast 3 Monate nicht benutzbar war und somit Aufträge nicht erfüllt werden konnten.
Bsp. 3:
Die Wallner AG ist Mieter in einem Bürohaus. Durch einen Rohrbruch (entstanden durch Frost oder Korrosion) eines leitungswasserführenden Rohres strömt Wasser aus und beschädigt die Küchen- und Büroeinrichtung der Wallner AG.

Der BU-Versicherer ersetzte hier die entstandenen Mehrkosten für die in der Zeit der Bürorenovierung (2 Monate) erforderliche Anmietung eines Ersatzbüros und den Umzug der gesamten Belegschaft, Büroeinrichtung und Arbeitsunterlagen (50.000 Ordner!) in das Ersatzbüro und wieder zurück. Gesamtkosten: € 100.000,-.
Bsp. 4:
In der Nacht wird in die Räumlichkeiten des Einzelunternehmens Herbert Maier Schlosserei eingebrochen. Da die Täter nichts Wertvolles fanden, zerstörten sie die Büroeinrichtung und alle Maschinen der Firma Herbert Maier irreparabel.
Den Sachschaden in Höhe von € 75.000,- bezahlte die Betriebsversicherung aus der Sparte „Vandalismusschäden infolge eines Einbruchs“.

Wer aber würde Herrn Maier den kompletten Ausfall seines Betriebes für ganze 6 Monate bezahlen? Die zerstörten Maschinen waren Einzelanfertigungen und deren Wiederherstellung dauerte 6 Monate. In dieser Zeit konnte Herr Maier keine Aufträge annehmen. Keine Einnahmen mehr, aber fortlaufende Kosten (Personalkosten, etc.). Herr Maier stand vor dem Ruin.

Da Herr Maier auch eine Total-BU-Versicherung,  die auch Betriebsunterbrechungen nach einem Einbruch inkl. Vandalismusschäden bezahlt, abgeschlossen hatte, wurde sein fast 35 jähriges Familienunternehmen vor dem Ruin gerettet.

Der BU-Versicherer zahlte der Firma Maier den durch Vandalismus verursachten Unterbrechungsschaden in Höhe von € 130.000,-.

Eine Betriebsunterbrechung kann die Existenz jedes Unternehmens gefährden bzw. zerstören.
Daher zählt die Absicherung durch eine maßgeschneiderte Betriebsunterbrechungsversicherung
zu den wichtigsten Entscheidungen eines Unternehmens!

Betriebsunterbrechungsversicherung für Unternehmen:

Versicherungssumme:

frei wählbar, sollte aber dem Deckungsbeitrag der letzten 12 Monate entsprechen!

Formel: Jahresumsatz minus Wareneinsatz = Versicherungssumme.

 

Versichert werden können der Gewinnentgang und/oder die Mehrkosten:

› als Folge von Sachschäden wie z.B. durch Feuer, Leitungswasser, Sturm und Einbruchdiebstahl inkl. Vandalismus.

Prämienberechnung:

Ist abhängig von:

  • Höhe der gewählten Versicherungssumme (=Deckungsbeitrag)
  • Haftungszeit: von 3 bis 24 Monate möglich
  • Höhe des gewählten Selbstbehaltes pro Schadenfall


Bitte füllen Sie beiliegenden Fragebogen BU zur Ermittlung des Deckungsbeitrages aus.